Archive for Januar, 2010

Gedanken zur Ares I

Ich verstehe das Apple-Bashing nicht; es ist wirklich gemein. Ich meine, natürlich, sie haben mit ihrer Geheimniskrämerei die Erwartungen in den iPad (ich-Damenbinde) sehr hoch geschraubt. Natürlich, als E-Reader taugt das Gerät wegen der falschen Bildschirmtechnologie nicht. Natürlich, als Computer taugt das Gerät wegen des fehlenden Multitaskings (und solchen Details wie Macromedia Flash) ebenfalls nicht. Natürlich, ein Telefon ist es auch nicht. Aber es gibt doch einen prima Bilderrahmen ab. Zudem kann man es als Fernbedienung für die Stereoanlage nutzen. Als Wecker würde es sich doch auf dem Nachttisch gut machen und sieht doch auch ganz chic aus. Und mal ehrlich: Wieso braucht ein Wecker eine eingebaute Kamera? Eben.

Die lange Tradition der Co-Prozessoren

Nun wissen wir also, dass amerikanische Dächer einem Meteoriteneinschlag nicht standhalten. Aber eigentlich viel interessanter ist Lino Guzzellas Hybridkonzept, wofür er völlig gerechtfertigt die Watt d’Or Auszeichnung erhielt. Und wenn wir schon bei Nachrichten vom Poly sind, dann hier VSETHs Pressecommuniqué zu den beleidigenden Vorwürfen bezüglich deutscher Professoren.

Es tut sich was in Orlando

Diese Woche erhielt ich die sehnlichst erwartete DVD mit Harry Potter und dem Halbblutprinzen aus Deutschland. Wieso aus Deutschland? Nun, ich war mir zuerst nicht sicher, ob meine umgebaute X-Box auch Ländercode-1-DVDs abspielen kann. Sie kann. Aber das wusste ich damals, als ich die Bestellung aufgab, noch nicht.

Frosty und ParaRobot

Die Weihnachtszeit ist vorbei, die Deko überall weg und im Radio spielt wieder normale Musik. Das mit dem Radio ist hier wirklich sehr ausgeprägt. Bis zum vierten Advent war es noch erträglich, aber danach kam nichts anderes mehr als Weihnachtslieder. Oder dann die Hitparade der Weihnachtslieder. Wisst Ihr, welche Amerikanischen Lieder ganz oben stehen? Da [...]